Zwei-Klassen-Netz verhindern

Zu der Abschaffung der Netzneutralität in den USA erklärt Tabea Rößner, Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen:

 „Trump wollte die Stimme der kleinen Leute sein und ihre Position stärken – es zeigt sich ein weiteres Mal, wie verlogen dieses Wahlkampfversprechen war. Mit der Befreiung jeglicher Beschränkungen bei der Netzneutralität entsteht nunmehr ein Netz verschiedener Klassen, welches allein die kapitalstarken US-Bürgerinnen und Bürger stärkt. Dabei geht es um den Zugang zu Inhalten, zu Informationen und zu Bildung – und damit den Einfluss, den jemand in der Gesellschaft nehmen kann. Diese Entwicklung macht mir große Sorgen. Wir in Deutschland, in Europa müssen uns jetzt erst recht darin bestärkt fühlen, eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit allen Mitteln zu verhindern und die Netzneutralität zu schützen.“

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren