Because it’s 2017: Ehe für alle wird endlich ermöglicht

Der Deutsche Bundestag hat heute die Ehe für alle auf den Weg gebracht. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) erklärt dazu:
 
„Endlich dürfen gleichgeschlechtliche Paare in der Bundesrepublik Deutschland heiraten. Und ich freue mich, dass Menschen, die für einander Verantwortung übernehmen wollen, nun auch rechtlich gleichgestellt werden. Dieser Erfolg geht vor allem auf eine Bewegung zurück, die bereits seit Jahrzehnten für die vollständige Gleichstellung kämpft. Die gesellschaftliche Mehrheit ist in Deutschland längst da gewesen. Ich freue mich sehr über die heutige Entscheidung, die auch auf die Bundesratsinitiative der grünen Familienministerin Anne Spiegel zurückgeht. 
 
Vor knapp zwei Wochen haben wir GRÜNE auf unserem Bundesparteitag die Öffnung der Ehe für alle zu einer Koalitionsbedingung gemacht. FDP und SPD sind uns inzwischen gefolgt. Somit kam der Stein ins Rollen. Die Union hat offensichtlich gemerkt, dass sie bei künftigen Koalitionsverhandlungen an diesem Thema nicht vorbeikommen wird. Der heutige Tag ist auch ein guter für unsere Demokratie. Er zeigt, dass es sich lohnt, für Ziele zu kämpfen.
 
Der Erfolg hat dieser Tage viele Gesichter. Dabei gerät gelegentlich der Kern in den Hintergrund: Es verdient Respekt, wenn sich zwei Menschen lieben und füreinander Verantwortung übernehmen wollen – egal, ob Mann und Frau oder gleichgeschlechtliche Paare. Warum? Because it’s 2017.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren