Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner zu Gast bei Eröffnung des SmartCity Living Lab

Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) ist Gast bei der Eröffnung des SmartCity Living Lab am Mittwoch, 5. Februar 2014. Das Deutsche Institut für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern hat dieses Projekt entwickelt, um die Möglichkeiten von modernen und innovativen Informationstechnologien im städtischen Alltag zu erforschen und zu erproben. Tabea Rößner dazu:

„Gesellschaftlich und ökologisch kann die Stadt von morgen vom intelligenten Einsatz moderner Informationstechnologien gewinnen. Ich bin gespannt, welche konkreten Möglichkeiten und Umsetzungsstrategien das DFKI aufzeigt. Es gibt viele Anwendungsgebiete : Ressourcen und Infrastruktur können effizienter und damit umweltfreundlicher genutzt werden. Bürgerinnen und Bürger können frühzeitig bei Planungen für eine zukunftsweisende Stadtentwicklung einbezogen werden. Soziale Begegnungen werden erleichtert. Der Ansatz, Bürgerinnen und Bürger in das Projekt `SmartCity Living Lab´ als Nutzer und Ideengeber einzubeziehen, ist vielversprechend, gerade für das Erproben der Alltagstauglichkeit.“

Rößner ist seit Oktober 2009 Mitglied des Deutschen Bundestags. Dort ist sie fachpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für Medien, digitale Infrastruktur und Kreativwirtschaft.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren