MdB Tabea Rößner ruft zur NPD-Gegendemonstration auf

Am Samstag, 12.September, ab zwischen 8.00 und 9.00 Uhr hat die NPD eine Kundgebung in Mainz Bretzenheim angemeldet. Die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) ruft zu einer möglichst breiten Teilnahme an der Gegendemonstration auf, die der Verein „Rheinhessen gegen Rechts“ organisiert:

„Es ist geradezu perfide, dass sich die NPD Mainz-Bretzenheim für eine Kundgebung aussucht. Wir alle wissen, dass in der nächsten Zeit dort syrische Flüchtlinge untergebracht werden. Umso wichtiger ist es, dass von hier ein deutliches Signal ausgeht: Mainz ist bunt! Rassisten und menschenverachtende Propaganda haben hier nichts zu suchen!

Die große Mehrheit der Mainzerinnen und Mainzer muss zeigen, dass sie rechtsextreme Umtriebe und Meinungsmache ablehnt. Wir dürfen rechtsextremer Gewalt gegenüber nicht gleichgültig werden, sondern müssen immer wieder ein deutliches Zeichen gegen sie setzen. Am Samstag demonstrieren wir gemeinsam für eine offene, tolerante Gesellschaft.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren