Grillen gegen die Agrarindustrie

Am Samstag, 24. August, ab 17.00 Uhr steigt am Winterhafen in Mainz eine ganz besondere Grill-Party. Sie ist Teil der ersten deutschen Grill-Demonstration gegen Massentierhaltung und für eine ökologische Landwirtschaft. Nur Fleisch von regionalen, bäuerlichen Höfen, von Biobetrieben, Tofuwurst oder Gemüse kommt auf den Grill.

Mit dabei ist die Mainzer Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner, rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin der GRÜNEN für den Bundestag: „Wir als Verbraucherinnen und Verbraucher können täglich mit unserer Einkaufsentscheidung unsere Marktmacht nutzen. Am Samstag setzen wir damit auch ein politisches Zeichen. In der ganzen Bundesrepublik grillen wir für eine bäuerliche Landwirtschaft und eine umweltschonende Agrarpolitik. Ich rufe die Mainzerinnen und Mainzer dazu auf, am Samstag ein Zeichen gegen Massentierhaltung, Genfood und Agrarchemie zu setzen – mit Genuss!“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren