Quo vadis Osteiner Hof?

Doch was wird aus dem Gebäude? Kann das Gebäude weiterhin in öffentlicher Hand gehalten werden? Muss der Bund Verantwortung für die Sanierung übernehmen? Unter der Moderation des baupolitischen Sprechers der GRÜNEN, Dr. Brian Huck, im Mainzer Stadtrat diskutieren darüber Tabea Rößner (Mainzer Bundestagsabegordnete), Thomas Dang (Architektenkammer RLP), Emil Hädler (FH-Professor), sowie Hartmut Fischer (Denkmalpfleger). Die Podiumsdiskussion findet am Donnerstag, 8. August um 19 Uhr im Rathaus/Valencia-Zimmer statt.

Zur Veranstaltung sind alle Bürger_innen herzlich eingeladen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren