Europaweiter Protest für ein Nachtflugverbot

Am Samstag, 24.11.2012, demonstrieren zum Internationalen Protesttag gegen Fluglärm Bürgerinnen und Bürger auf vielen europäischen Großflughäfen für das gemeinsame Ziel eines Nachtflugverbotes zwischen 22 und 6 Uhr. Dazu erklärt die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Der internationale Luftverkehr verlangt grenzüberschreitenden Protest. Öffentlicher Druck auf internationaler Ebene ist unentbehrlich, um den umweltschädlichen Luftverkehr wirksam einzudämmen. Gerechtete Preise fürs Fliegen brauchen internationale Lösungen, um den Luftverkehr wirksam in den Emissionshandel einzubinden, um Kerosin zu besteuern und eine Mehrwertsteuer auf internationale Flüge einzuführen. Deshalb begrüße ich die internationale BürgerInnen-Bewegung für mehr Schutz vor Fluglärm ausdrücklich.

In der Region Rhein-Main steht der Protest unter dem Motto ‚Brücken schmücken‘. Engagierte drücken auf mindestens 40 Brücken mit Protestbannern ihre Forderung nach einem bundesweiten Nachtflugverbot aus. In Mainz ist der Treffpunkt um 14.00 Uhr in Weisenau auf der Brücke über die Wormser Straße. Lasst uns mit einer großen Beteiligung ein Zeichen für ein ruhige Nacht setzen!

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren