Sonntag mit Claudia: Bundesvorstandssprecherin besucht drei Kreisverbände in Rheinland-Pfalz

Claudia Roth tourt am kommenden Sonntag mit Tabea durch Rheinland-Pfalz. In Andernach, Simmern und Bingen stimmt sie die Freundinnen und Freunde auf den Wahlkampf ein. Die Bundesvorsitzende wird auf eine motivierte Partei treffen.

Eine wichtige Frage der am Programm beteiligten Kreisverbände lautete natürlich: Welche Musik präsentieren wir der ehemaligen Managerin von „Ton Steine Scherben“? Ob das „Axel Schmitt Trio“ Klassiker wie „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ oder „Keine Macht für niemand“ im Repertoire haben, war bis zum Redaktionsschluss nicht zu ermitteln. Aber die Drei werden in Bingen den Neujahrsempfang sicher gut begleiten. Beginn ist um 17 Uhr. Dort, in der Binger Bühne, trifft Claudia auf den Binger Kreisvorstandssprecher Roland Böse, der durch den Abend moderieren wird. Neben Claudia zählen die LandesvorstandssprecherInnen Eveline Lemke und Daniel Köbler zu den Gästen.

Der Tag mit Claudia beginnt morgens um 10.30 Uhr in Andernach. Neben Claudia, Eveline und Tabea spricht auch die Kandidatin der Region, Katharina Raue. Vom Kreisverband Mayen-Koblenz geht es zu den Freundinnen und Freunden im Kreisverband Rhein-Hunsrück. Im Gebäude der Evangelischen Erwachsenenbildung Simmern wird außer Vertreterinnen der Partei auch die Hausherrin sprechen, Pfarrerin Kirsten Arnswald. Der Neujahrsempfang beginnt um 14 Uhr. Zum ausdrücklichen Wunsch von Claudia gehörte es, dass die Empfänge genug Zeit lassen, mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Nach dem Tag mit Claudia geht’s allmählich in die heiße Phase des Wahlkampfs. Der wird intensiv, auf dass danach der Ton Steine Scherben Titel „Lass uns ein Wunder sein“ wahr wird. rio

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren