Framing

Berlin, Fachthemen, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

ARD-Gutachten: Auseinandersetzung mit Kommunikation selbstverständlich

Angesichts der Debatte um das Framing-Gutachten der ARD erklärt Tabea Rößner: „Es ist selbstverständlich, dass die ARD – wie jede andere Institution auch – ihre Öffentlichkeitsarbeit unter die Lupe nimmt und neuartige Kommunikationsstrategien, wie das Framing, dabei berücksichtigt. Im Gegenteil wäre es ein Versäumnis, würde der öffentlich-rechtliche Rundfunk sich gar nicht mit seiner Außenwirkung und…

Weiterlesen »