Deutsche Welle

"Newspaper" by Silke Remmery, https://www.flickr.com/photos/silkeremmery/15840560238/. Lizensiert unter CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Berlin, Fachthemen, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Türkei und Deutsche Welle: Unfassbarer Angriff gegen die Pressefreiheit

Zu den Berichten, nach denen der türkische Jugend- und Sportminister Akif Çağatay Kılıç unliebsames Interviewmaterial der Deutschen Welle beschlagnahmen ließ, erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für Medien: „Die Attacken gegen die Pressefreiheit in der Türkei werden immer dreister. Dass jetzt auch ungeniert das Material von einem deutschen Sender einkassiert wird, ist ein noch nicht dagewesener Vorfall….

Weiterlesen »

Berlin, Fachthemen, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Statement Kooperation Deutsche Welle und ARD

Anlässlich der Kooperationspläne der Deutschen Welle mit der ARD hinsichtlich des DW Arabia Programms erklärt Tabea Rößner: „Ich begrüße die geplante Zusammenarbeit der Deutschen Welle mit der ARD für das Programm DW Arabia, das nunmehr auch in Deutschland ausgestrahlt wird. Die Kooperation ermöglicht, dass alle Sender ihre jeweiligen Kompetenzen zum Nutzen aller einbringen können. Die…

Weiterlesen »

Berlin, Fachthemen, Medienpolitik

Verfassungsrechtliche Fragen zum „Flüchtlingsfernsehen“ der Deutschen Welle

Tabea Rößner erklärt zum Bericht des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags über das „Flüchtlingsfernsehen“ der Deutschen Welle und dessen verfassungsrechtliche Grenzen: Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat in einer von mir beauftragten Bericht bekräftigt, dass mit dem geplanten „Flüchtlingsfernsehen“ der Deutschen Welle verfassungsrechtliche Fragen aufgeworfen werden. In einer ersten Einschätzung kommt er dann jedoch zu dem…

Weiterlesen »

Fachthemen, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Antwort der Bundesregierung: Zur Umstrukturierung der Deutschen Welle

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage zur aktuellen Umstrukturierung der Deutschen Welle erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für Medienpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Betriebsbedingte Kündigungen für angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden pauschal ausgeschlossen. Das ist schon mal eine gute Nachricht. Bis vor wenigen Monaten klang das noch ganz anders. Intendant Peter Limbourg hatte…

Weiterlesen »

Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Die DW spricht viele Sprachen – damit die Welt uns versteht!

Die Beschäftigten der Deutschen Welle haben am Montag zu einer Protestveranstaltung in Bonn aufgerufen, die sich gegen die Pläne des Intendanten richten, den Auslandssender in einen englischsprachigen Fernsehkanal umzubauen. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und medienpolitische Sprecherin ihrer Bundestagsfraktion, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), wird auf der Kundgebung sprechen und erklärt hierzu: „In der Deutschen Welle rumort…

Weiterlesen »

Berlin, Fachthemen, Publikationen

Deutschen Welle schließt Sendestation in Kigali, Ruanda

Es ist bedauerlich: Die letzte eigene Sendestation der Deutschen Welle wird zum 29. März 2015 geschlossen. Die Station steht in Kigali, Ruanda. Vor einem Jahr habe ich sie selbst besucht und mich von den Vorteilen der Programmübertragung via Kurzwelle überzeugt (Link zum Reisebericht). Offenbar hat die Deutsche Welle laut Bericht von Radioszene bereits Sendezeit bei anderen Stationen…

Weiterlesen »

"Rock the mic." via flickr.com/Florian Plag, Lizensiert unter CC BY 2.0

Berlin, Reden

Rede zur Deutschen Welle am 19.12.2014

Es gilt das gesprochene Wort! Herr Präsident, meine Damen und Herren! In der Deutschen Welle rumort es gewaltig. Die MitarbeiterInnen und Mitarbeiter sind verunsichert und bangen um ihren Job. Erst Montag gingen 600 von ihnen auf die Straße. Seit Monaten sorgen die Umstrukturierungen in der Deutschen Welle für Kritik. Wir finden: Völlig zu recht! Der…

Weiterlesen »

Fachthemen, Publikationen

Quo vadis Deutsche Welle? – Vielsprachigkeit als Alleinstellungsmerkmal erhalten

In der Deutschen Welle rumort es gewaltig. Viele Beschäftigte sind verunsichert, sie fürchten um ihren Arbeitsplatz und gehen auf die Straße. Grund dafür ist die geplante Neuausrichtung des Auslandssenders. Intendant Peter Limbourg, seit Oktober 2013 im Amt, will die Deutsche Welle unter die Top 3 der Auslandssender führen und so internationalen Granden wie der BBC…

Weiterlesen »

Anträge und Papiere, Berlin, Fachthemen, Medienpolitik

Entschließungsantrag Aufgabenplanung Deutsche Welle

Anlässlich der Aufgabenplanung der Deutschen Welle hat die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf Initiative von Tabea Rößner einen Entschließungsantrag in den Bundestag eingebracht. Darin fordern wir, dass sich die Deutsche Welle mehr auf ihre Kernkompetenzen konzentriert und nicht, wie vom Intendanten Limbourg geplant, ein Breaking-News-fähiger Sender im englischsprachigen Raum wird. Völkerverständigung durch Vielsprachigkeit sowie die Demokratieförderung…

Weiterlesen »