Frankfurt

Filmpolitik, Mainz und Rheinland-Pfalz, Medienpolitik

Wiedersehen mit dem Deutschen Filmmuseum in Frankfurt

Während meines Studiums der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften Ende der 1980er Jahre habe ich das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt regelmäßig besucht und dort zahlreiche Filme gesehen. Das vielfältige Programm gab mir die Gelegenheit, mich mit expressionistischen Filmen wie zum Beispiel den Werken von Fritz Lang auseinanderzusetzen, die Melodramen von Douglas Sirk zu sehen und den…

Weiterlesen »

Allgemein

Billigflieger im Terminal 3: Katze aus dem Sack

Zum geplanten Bau ei­nes Flugs­teigs für Bil­lig­flie­ger am neu­en Ter­mi­nal 3, erklärt die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Nun hat Fraport-Chef Schulte die Katze aus dem Sack gelassen. Wie ja schon befürchtet worden war, geht es also nicht darum, mit dem Terminal 3 die Hub-Funktion, die Qualität und…

Weiterlesen »

Bundestag, Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

MdB Tabea Rößner ruft zum bundesweiten TTIP&CETA Aktionstag auf

Zum bundesweiten Aktionstag angesichts der Freihandelsabkommen TTIP und CETA erklärt die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und medienpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): „Es ist wichtig, dass viele am bundesweiten Aktionstag teilnehmen. Für mich ist klar, dass TTIP, CETA und Co. nicht zu  einer Absenkung von Umwelt-, Verbraucher- und Datenschutz- oder Sozialstandards führen dürfen.  Aufgrund…

Weiterlesen »

Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Terminal 3: Keine EU-Steuergelder für dieses irrsinnige Projekt

Im Zuge des Wachstumspakets präsentierte die EU-Kommission unter anderem das Terminal 3 als förderungswürdiges Projekt. Die Mainzer Bundestagsabgeordnete und stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), erklärt hierzu: „Terminal 3 – das steht für mehr Flugbewegungen und damit auch für mehr Lärm in der Region. Die Grenzen der Belastbarkeit sind weit überschritten, deshalb…

Weiterlesen »