Filmförderung

Filmpolitik, Medienpolitik, Meinungsbeiträge & Veröffentlichungen, Presse und Meinungen

Platz da! Weil Vielfalt die Filmbranche belebt!

Zum heutigen internationalen Frauentag erklärt die Bundestagsabgeordnete und Medienexpertin, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Geschichten können aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden. Diese unterschiedlichen Sichtweisen sind gerade im Kultur- und Medienbereich wichtig, denn sie befördern den gesellschaftlichen Diskurs und tragen zur Integration bei. Trotzdem gibt es eine Schieflage zum Beispiel in der Filmbranche: Nur bei rund…

Weiterlesen »

Bundestag, Filmpolitik, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Filmförderung: Frauen sind effizienter als Männer

Anlässlich der heute auf der Berlinale vorgestellten Studie des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock zur Verwendung von Filmfördermitteln erklärt Tabea Rößner, filmpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:  „Öffentliche Filmfördergelder sind bei Frauen offensichtlich besser aufgehoben als bei Männern. Denn weibliche Filmschaffende verwenden die Fördermittel deutlich effizienter und gewinnen pro eingesetztem Euro Filmförderung auch…

Weiterlesen »

Bundestag, Filmpolitik, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Berlinale: Gleichstellung im Kulturbetrieb fördern

Anlässlich der Eröffnung der Berlinale erklären Tabea Rößner, Sprecherin für Filmpolitik  und Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik: Auch wenn für die heutige Berlinale-Eröffnung nicht der schwarze, sondern der rote Teppich ausgerollt wurde, ist klar, dass die #MeToo-Debatte die Berlinale begleiten wird. Diese Debatte ist längst überfällig. Es ist erschreckend, wie sehr immer noch Machtmissbrauch und…

Weiterlesen »

"film" via flickr.com/popturf.com, Lizensiert unter CC BY 2.0

Filmpolitik, Medienpolitik

Neue Leitlinien der FFA: Kein Platz für Überraschendes

Nachdem im Juni 2017 der Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt (FFA) die neuen Förderleitlinien beschlossen hat, ist Kritik an dem neuen Schwerpunkt der hier formulierten Leitlinien laut geworden. Selbst die Beauftragte des Bundes für Kultur und Medien, Monika Grütters, äußerte hierzu, dass sie die neue, viel stärkere Ausrichtung der FFA an rein wirtschaftlichen Kriterien für falsch halte….

Weiterlesen »

"film" via flickr.com/popturf.com, Lizensiert unter CC BY 2.0

Bundestag, Filmpolitik, Medienpolitik

Wie geht es weiter mit der Berlinale-Leitung?

Wichtige Fragen nicht in Hinterzimmern ausschnapsen Ende März waren Gerüchte aufgekommen, dass der Vertrag von Berlinale-Chef Dieter Kosslick nach seinem Auslaufen 2019 nicht mehr verlängert werden soll. Angeblich würden hinter verschlossener Tür bereits Überlegungen im Haus der Kulturstaatsministerin Monika Grütters angestellt, wer für die Kosslick-Nachfolge in Frage kommen würde, meldeten etliche Zeitungen. Grütters und Kosslick…

Weiterlesen »

"film" via flickr.com/popturf.com, Lizensiert unter CC BY 2.0

Bundestag, Filmpolitik

Deutscher Filmförderfonds: Überarbeitung der Förderkriterien steht aus

Pressemitteilung von Tabea Rößner, Sprecherin für Medienpolitik, anlässlich der von Monika Grütters angekündigten Verdoppelung der Gelder des Deutschen Filmförderfonds (DFFF): „Die Erhöhung der Fördergelder des DFFF begrüßen wir ausdrücklich. Dies kann der deutschen Filmbranche einen wichtigen Impuls geben und auch ausländischen Filmproduktionen nach der Sparpolitik der vergangenen Jahre endlich wieder die Sicherheit geben, die sie…

Weiterlesen »

Filmpolitik, Medienpolitik

Frauenanteil bei Berlinale-Filmen

Die Frage, wie stark Frauen auf der diesjährigen Berlinale vertreten sind und bei wie vielen Filmen sie als Regisseurinnen oder Produzentinnen an der Entstehung des Filmes beteiligt waren, treibt derzeit viele Leute um. Vor allem natürlich die Vertreterinnen des Verbandes Pro Quote Regie, die sich dafür einsetzen, dass Regieaufträge zunehmend zu gleichen Anteilen an Männer…

Weiterlesen »

"film" via flickr.com/popturf.com, Lizensiert unter CC BY 2.0

Filmpolitik

FFA-Studie: Filmschaffende Frauen sind dramatisch unterrepräsentiert

Die Filmförderanstalt (FFA) hat heute die Ergebnisse der Studien „Gender und Film“ und „Gender und Fernsehen“ vorgestellt. Die Studien beweisen: Frauen sind in so gut wie allen kreativen Schlüsselpositionen dramatisch unterrepräsentiert – und das, obwohl fast genauso viele Frauen wie Männer Abschlüsse in den entsprechenden Studiengängen an den Filmhochschulen erwerben. Die unterschätzte Macht der geschlechterstereotypen…

Weiterlesen »

Deutscher Bundestag/Achim Melde

Allgemein, Anträge und Papiere, Bundestag, Filmpolitik, Medienpolitik, Reden

Rede zur abschließenden Beratung zum Filmförderungsgesetz am 10.11.16

Das deutsche Filmförderungsgesetz (FFG) legt unter anderem die Aufgaben und den Aufbau der Filmförderungsanstalt (FFA) fest und enthält Regelungen über das Verfahren der Förderungsvergabe. Das FFG verpflichtet diejenigen, die mit dem Zeigen von Filmen Geld verdienen – also zum Beispiel Kinos, Videowirtschaft und Fernsehveranstalter – Abgaben zu leisten, mit denen die Produktion von Filmen unterstützt wird. Im…

Weiterlesen »

Allgemein, Anträge und Papiere, Bundestag, Filmpolitik, Medienpolitik

Filmförderung: Bundesregierung lässt Kreative hängen

Anlässlich der abschließenden Beratung im Bundestag zur Novellierung des Filmförderungsgesetzes am Donnerstag, 10. November 2016, erklärt Tabea Rößner, filmpolitische Sprecherin: „Monika Grütters hat mit der Novellierung des Filmförderungsgesetzes die Chance vertan, die deutsche Filmlandschaft vielfältiger und gerechter zu gestalten. Sie ist vor der Verwertungsindustrie eingeknickt, die durch diesen Gesetzentwurf ihre Vormachtstellung und den Status Quo…

Weiterlesen »