Bundesnetzagentur

Breitband, Bundestag, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Breitbandtest zeigt: Bußgelder für Anbieter nötig

Anlässlich des ersten Bericht zur Breitbandmessung der Bundesnetzagentur erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für digitale Infrastruktur und stellv. Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur: „Wenn nicht mal ein Viertel der Nutzer die vertraglich versprochene maximale Bandbreite erhält, dann grenzt das an einen systematischen Kundenbetrug. Die Politik muss die Unternehmen endlich in die Pflicht nehmen, denn es kann…

Weiterlesen »

Breitband, Bundestag, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Vectoring: Fataler Beschluss wirft Breitbandausbau zurück

Anlässlich der heute von der Bundesnetzagentur bekannt gegebenen endgültigen Regulierungsverfügung für die Einführung von Vectoring im Nahbereich erklären Tabea Rößner, Sprecherin für Digitale Infrastruktur und Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik: „Eine Fehlentscheidung bleibt eine Fehlentscheidung. Mit der heutigen endgültigen Regulierungsverfügung zum Vectoring im Nahbereich wird der Deutschen Telekom de facto ein Monopol zugeschanzt. Eine jahrelange…

Weiterlesen »

Breitband, Bundestag, Medienpolitik, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Vectoring Entwurf zurückgezogen: Notbremse der Bundesnetzagentur

Anlässlich der Ankündigung der Bundesnetzagentur, ihren Entscheidungsentwurf zum Vectoring-Einsatz im Nahbereich bei der EU-Kommission zurückzuziehen, erklären Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik und Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur, und Tabea Rößner, Sprecherin für Digitale Infrastruktur und stellvertretendes Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur: „Das Vorgehen der Bundesnetzagentur ist nichts anderes als das Eingestehen eigener Fehler. Nachdem die…

Weiterlesen »

Breitband, Pressemitteilungen

Bundesnetzagentur beschädigt den Wettbewerb in Deutschland

Zur Entscheidung der Bundesnetzagentur beim Thema Vectoring erklären Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik, und Tabea Rößner, Sprecherin für Medienpolitik: Was die Bundesnetzagentur jetzt zum Breitbandausbau in Deutschland vorschlägt, ist eine herbe Enttäuschung. Sie ignoriert Empfehlungen von Experten und die Bedenken der Wettbewerber. Mit ihrem Entwurf wird der Wettbewerb am Telekommunikationsmarkt beschädigt. Einzig die Telekom profitiert,…

Weiterlesen »

Breitband, Bundestag, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Monopolkommission: Massive Bedenken zum Vectoring im Nahbereich

Anlässlich des Sondergutachtens der Monopolkommission zum Antrag der Telekom auf Vectoring im Nahbereich erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für Digitale Infrastruktur: Das Sondergutachten der Monopolkommission bestätigt unsere Bedenken beim aktuellen Entwurf des Regulierungsentscheids der Bundesnetzagentur. Offenbar gibt es starke Benachteiligungen der Wettbewerber, es droht ein Monopol der Telekom im Nahbereich. Wir nehmen die Bedenken der Monopolkommission…

Weiterlesen »

Breitband, Bundestag, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Vectoring: Weiterhin Gefährdung des Wettbewerbs möglich

Anlässlich des heute im Beirat der Bundesnetzagentur veröffentlichten Konsultationsentwurfs für eine Regulierungsverfügung zum Antrag der Telekom auf exklusives Vectoring im Nahbereich erklären Katharina Dröge, Mitglied im Beirat und Sprecherin für Wettbewerbspolitik, und Tabea Rößner, stellvertretendes Mitglied und Sprecherin für digitale Infrastruktur: Den Entwurf der Bundesnetzagentur werden wir ausführlich prüfen. Wir befürchten, dass es trotz einiger…

Weiterlesen »

Breitband, Pressemitteilungen

Vectoring: Rückwärtsgewandt und wettbewerbsverzerrend

Anlässlich des heute veröffentlichten Rechtsgutachten der Bundesnetzagentur zum Vectoring-Verfahren erklären Tabea Rößner, Sprecherin für Medien und Digitale Infrastruktur sowie Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik: Das heute veröffentlichte Rechtsgutachten zeigt, wohin die Reise beim Breitbandausbau gehen soll: Zurück in die Vergangenheit. Die Bundesnetzagentur und die Bundesregierung scheinen geneigt, dem Antrag der Deutschen Telekom nach einer exklusiven…

Weiterlesen »

"PR" via flickr.com/Niuton may, Lizensiert unter CC BY 2.0

Breitband, Pressemitteilungen

Frequenzversteigerung: Überstürzt und rechtsunsicher

Anlässlich des heutigen Beschlusses des Beirats der Bundesnetzagentur, ein Frequenzpaket von insgesamt 270 Megahertz zu versteigern, erklären Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Beirats, und Tabea Rößner, Sprecherin für digitale Infrastruktur und stellvertretendes Mitglied des Beirats:   Die heutige Entscheidung des Beirats war überstürzt und dem politischen Druck der Bundesregierung geschuldet. Dabei sind noch…

Weiterlesen »