Verkehrslärm

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Leise Duldung ist Beihilfe zu Menschenrechtsverletzungen

Nach Medienberichten ist das Air Operations Center (AOC) der US-Luftwaffe im rheinland-pfälzischen Ramstein maßgeblich in gezielte Tötungen von Terrorverdächtigen in Afrika eingebunden. Auf der Airbase Ramstein steuert seit 2011 eine Flugleitzentrale Angriffe der US-Luftwaffe in Afrika. Dort wird auch eine Satelliten-Anlage genutzt, die für den Kontakt der Piloten in den USA zu den Einsatzorten der Drohnen in Afrika notwendig ist.

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Lärmschutz nun möglich – jetzt gibt es keine Ausrede mehr!

Seit Jahren warten die Anwohnerinnen und Anwohner an lauten Bahnstrecken wie im Mittelrheintal auf leisere Güterzugwaggons, denn die alten Waggons mit einer jahrzehntealten Technik verursachen Lärmpegel bis über 100 Dezibel. Ein Grund für die verschleppte Umrüstung auf eine leisere Bremstechnik waren bisher die hohen Kosten der sogenannten K-Sohle. Die Waggonhalter warteten auf die Zulassung der günstigeren LL-Sohle. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) erklärt zur nun zugelassenen LL-Sohle:

Weiterlesen »

Bundestag, Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

EU-Rüge zu Berliner Flugrouten stellt Frankfurter Verfahren in Frage

Die EU-Kommission stellte fest, dass das Bundesverkehrsministerium gegen EU-Recht verstoßen hat, weil für die geänderten Flugrouten für den Flughafen BER keine Umweltverträglichkeitsprüfung gemacht wurde. Folge ist nun ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland, bei dem klargestellt wird, ob das deutsche Luftverkehrsrecht in Einklang mit europäischen Richtlinien ist.

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Bsirske enttäuscht Fluglärm-Gegner

Die gemeinsame Erklärung von ver.di und Unternehmen der Luftverkehrsbranche hat in der Region Rhein-Main bei Initiativen gegen Fluglärm für große Verärgerung gesorgt. Im April 2013 wendeten sich Arbeitgeber und Gewerkschaften darin gemeinsam gegen die Luftverkehrssteuer und eine Ausweitung von Nachtflugverboten aus Lärmschutzgründen. Die Bundestagsabgeordnete aus Mainz, Tabea Rößner (GRÜNE), hat ver.di-Chef Frank Bsirske daraufhin wiederholt um ein Gespräch in der Region gebeten, um von VertreterInnen von Bürgerinitiativen, Verbänden und Politik auch die Gegenseite zu hören.

Weiterlesen »

Bundestag, Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Konzeptlosigkeit beim Lärmschutz

Die Konzeptlosigkeit des CSU-geführten Bundesverkehrsministeriums beim Straßenlärm ist erstaunlich. Es kann keine Auskunft geben, nach welchen Kriterien es die Finanzierung von Lärmschutzmaßnahmen im Bestand vergibt und wie sie die Maßnahmen priorisiert. „Umstände des Einzelfalls“ entscheiden, wie das Ministerium in den Antworten auf eine Kleine Anfrage der grünen Fraktion angibt.

Weiterlesen »

Bundestag, Demografie, Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Termine und Veranstaltungen, Verkehrslärm

Stille erfahren

Einen Stand mit einem Anti-Lärmhaus initiieren rheinland-pfälzischen Fluglärm-Initiativen und die Kirchengemeinde Mainz-Marienborn auf dem „Markt der Möglichkeiten“ des Kirchentages in Hamburg. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete aus Mainz, Tabea Rößner, nimmt am Freitag, 3. Mai 2013, um 10.30 Uhr und 12.00 Uhr an zwei Gesprächsrunden teil. Der Stand steht unter dem Motto „Lärm schadet Körper, Seele und Geist – umfassender Lärmschutz durch die Grundrechte“. Rößner dazu:

Gespannt bin ich auf die Erfahrungen mit dem Anti-Lärmhaus, da wir dort sowohl Stille als auch Lärm bewusst erfahren können. Gerade im Trubel des ‚Markts der Möglichkeiten‘ auf dem Hamburger Messegelände ist die Stilleerfahrung sicher eindrücklich und zeigt uns, dass wir auf Stille für unser Wohlbefinden angewiesen sind. Es ist für unser menschliches Leben unabdingbar, Zeiten und Räume der Stille in Anspruch nehmen zu können.

Weiterlesen »