Verkehrslärm

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Besuch der US-Airbase Ramstein

Vor langer Zeit schon hatte Tabea angefragt, jetzt hat es endlich geklappt: Gemeinsam mit ihrem Bundestagskollegen Dr. Tobias Lindner, dem Landtagsabgeordneten Andreas Hartenfels und grünen Aktiven aus der Region war Tabea zu Besuch auf der US-Airbase Ramstein. Im Fokus der Gruppe standen umweltpolitische Themen wie der Lärm- und Umweltschutz. Zivile und militärische Leiter der Umweltabteilung informierten die Gruppe.

Weiterlesen »

Bundestagswahl 2013, Mainz und Rheinland-Pfalz, Termine und Veranstaltungen, Veranstaltungen, Verkehrslärm

Neubewertung notwendig

Anlässlich der gestrigen Eilentscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs (VGH) in Kassel, die Landeerlaubnis für schwere Flugzeuge auf der Nordwest-Landebahn des Frankfurter Flughafens wegen auftretender Wirbelschleppen in Flörsheim nicht einzuschränken, erklärt die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und Spitzenkandidatin Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Verkehrslärm

MdB Rößner initiiert Unterstützer-Brief an ver.di-Chef Frank Bsirske

Die rheinlandpfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner, Mitglied von ver.di, wendet sich in einem offenen Brief an den ver.di-Vorstandsvorsitzenden und Aufsichtsratsmitglied der Lufthansa AG Frank Bsirkse und fordert die Eindämmung des Fluglärms im Rhein-Main-Gebiet. Alle Mitglieder der Gewerkschaft ver.di sowie anderer Gewerkschaften sind dazu aufgerufen, sich mit ihrer Unterschrift an dem offenen Brief gegen den Fluglärm zu beteiligen.

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Verkehrslärm

Dringend handeln!

Zur gestern vorgestellten Fluglärmstudie der Universitätsmedizin Mainz erklärt die Mainzer Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN):

Die Kluft zwischen Erkenntnis und politischem Handeln in der Lärmfrage klafft immer weiter auseinander. Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft ignorieren Ergebnisse, die Gesundheitsgefahren durch Lärm beweisen und speisen die Geschädigten mit Beschwichtigungsversuchen ab. Diese Ignoranz von Politik und Wirtschaft ist nicht länger hinnehmbar.

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Leise Duldung ist Beihilfe zu Menschenrechtsverletzungen

Nach Medienberichten ist das Air Operations Center (AOC) der US-Luftwaffe im rheinland-pfälzischen Ramstein maßgeblich in gezielte Tötungen von Terrorverdächtigen in Afrika eingebunden. Auf der Airbase Ramstein steuert seit 2011 eine Flugleitzentrale Angriffe der US-Luftwaffe in Afrika. Dort wird auch eine Satelliten-Anlage genutzt, die für den Kontakt der Piloten in den USA zu den Einsatzorten der Drohnen in Afrika notwendig ist.

Weiterlesen »

Mainz und Rheinland-Pfalz, Verkehrslärm

Lärmschutz nun möglich – jetzt gibt es keine Ausrede mehr!

Seit Jahren warten die Anwohnerinnen und Anwohner an lauten Bahnstrecken wie im Mittelrheintal auf leisere Güterzugwaggons, denn die alten Waggons mit einer jahrzehntealten Technik verursachen Lärmpegel bis über 100 Dezibel. Ein Grund für die verschleppte Umrüstung auf eine leisere Bremstechnik waren bisher die hohen Kosten der sogenannten K-Sohle. Die Waggonhalter warteten auf die Zulassung der günstigeren LL-Sohle. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) erklärt zur nun zugelassenen LL-Sohle:

Weiterlesen »