Presse

Allgemein, Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Türkei: Pressevertreter im Visier

Zum Erlass von Haftbefehlen gegen 42 Journalistinnen und Journalisten in der Türkei erklärt Tabea Rößner: „Die internationale Kritik an den fortgesetzten massiven Festnahmen von Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen scheint Staatspräsident Erdogan nicht wirklich erreicht zu haben. Nach dem Entzug von 24 Sendelizenzen von Radio- und Fernsehsendern geht der Kurs gegen unliebsame Berichterstatter in…

Weiterlesen »

Allgemein, Bundestag, Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Ukraine: Journalistenmord aufklären und Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen

 Zum heutigen Attentat auf den Journalisten Pawel Scheremet in Kiew erklärt Tabea Rößner: „Der Journalist Pawel Scheremet ist heute Morgen in Kiew auf feige und zugleich tragische Art durch eine Autobombe ums Leben gekommen. Das Attentat ist ein gezielter Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit. Der Mord muss lückenlos aufgeklärt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft…

Weiterlesen »

Allgemein, Bundestag, Medienpolitik, Netz, Presse, Pressemitteilungen, Rundfunk

Türkei: Presse- und Medienfreiheit massiv bedroht

Zu den jüngsten Entwicklungen in der Türkei erklärt Tabea Rößner: „Die massiven „Säuberungsaktionen“, die der türkische Staatspräsident seit dem Putschversuch in seinem Land durchpeitscht, sind nicht nur extensiv, sondern mittlerweile auch beängstigend. Dass die türkische Telekommunikationsbehörde RTÜK insgesamt 24 Radio- und Fernsehsendern die Sendelizenz entzogen hatte, weil sie angeblich Verbindungen zur Bewegung des Predigers und…

Weiterlesen »

Bundestag, Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

BND-Gesetz gefährdet Pressearbeit

Anlässlich der Beratung des Bundestages zur Reform des BND-Gesetzes an diesem Freitag, den 8. Juli 2016, erklärt Tabea Rößner: „Mit dem neuen BND-Gesetz wirft die Bundesregierung die Grundprinzipien der Meinungs- und Pressefreiheit über Bord. Hier wird die äußerst zweifelhafte Massenüberwachungspraktik des BND zum Gesetz erhoben und macht auch vor Journalistinnen und Journalisten nicht mehr Halt…

Weiterlesen »

Allgemein, Bundestag, Medienpolitik, Netz, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Statement: Urteile in Sachen LuxLeaks

Statement von Tabea Rößner anlässlich der heutigen Urteile gegen Antoine Deltour, Raphaël Halet und den Journalisten Edouard Perrin in Sachen LuxLeaks: „Das Luxemburger Urteil ist ein trauriges Signal an die Pressefreiheit. Es ist lediglich ein Trostpflaster, dass zumindest der französische Journalist Edouard Perrin heute freigesprochen wurde. Die Haftstrafen und Anklagen in Sachen LuxLeaks zeigen: Es…

Weiterlesen »

Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Rundfunk

UEFA: Umfassendes Bild zur EM liefern

Anlässlich der Beschwerde von ARD und ZDF über eine eingeschränkte Bilderauswahl der UEFA zur Fußball-Europameisterschaft, erklärt Tabea Rößner: „Es kann nicht sein, dass die UEFA darüber bestimmt, welches Bild Zuschauerinnen und Zuschauer sich von der Fußball-Europameisterschaft machen dürfen. Vertragliche Bindungen dürfen bei solch gesellschaftlich herausragenden Ereignissen nicht zur Zensur ausarten. Sicherlich gibt es einige wenige…

Weiterlesen »

Bundestag, Medienpolitik, Netz, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Rundfunk

Nicht nur Staatsferne, auch Gruppenferne

Anlässlich des bereits veröffentlichten Vorschlags der Findungskommission der Landesanstalt für Medien in NRW, Dr. Tobias Schmid als Direktor zu wählen, die nun vss. am 24. Juni final entschieden werden soll, erklärt Tabea Rößner: „Es ist verwunderlich, dass eine öffentliche Debatte über den Vorschlag der Findungskommission der LfM, Dr. Tobias Schmid zum Direktor zu wählen, bislang…

Weiterlesen »

Allgemein, Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Rundfunk, Zukunft des Journalismus

Bock zum Gärtner

Anlässlich des Vorschlags zur Nachfolge des ausscheidenden Direktors der LfM-Jürgen Brautmeier durch Dr. Tobias Schmid, erklärt Tabea Rößner: Die Findungskommission der Landesanstalt für Medien NRW hat mit dem einstimmigen Vorschlag, Dr. Tobias Schmid zum Direktor der LfM zu wählen, zwar einen medienpolitischen Experten ausgeguckt. Mit dessen Wahl würde allerdings der Chef-Lobbyist zum Chef-Aufseher gemacht, sprich:…

Weiterlesen »

Bundestag, Medienpolitik, Presse, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen, Rundfunk

Statement Grenzen Reality-TV/Böhmermann

Anlässlich der Böhmermann-Sendung zu den Umständen rund um das RTL-Format „Schwiegertochter gesucht!“ erklärt Tabea Rößner: „Böhmermann ist es einmal mehr trefflich gelungen, unserer Mediengesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Der Kampf um Aufmerksamkeit und Quoten hat zum Teil unerträgliche Auswüchse angenommen. Die Diskussion ist überfällig, ob es für Reality-TV-Formate Grenzen geben muss, die offensichtlich allein auf Voyeurismus…

Weiterlesen »