MdB Rößner spricht auf der 65. Bahnlärm-Demo

Jeden zweiten Dienstag im Monat ruft die Bürgerinitiative „Schutz gegen Bahnlärm und Erschütterungen“ e.V. Bad Hönningen zur „Dienstags-Demo“ gegen Bahnlärm auf. Zur 65. Demo wird am morgigen Dienstag, dem 8. Mai 2018 die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und Mitinitiatorin der Parlamentsgruppe Bahnlärm, Tabea Rößner (BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN), sprechen. Hierzu erklärt sie:

„Diese Bahnlärm-Demo ist ein absoluter Pflichttermin für mich. Ich freue mich immer sehr über die Einladung. Bereits zum vierten Mal bin ich dabei, um die Menschen bei ihrem Kampf gegen Lärm und Erschütterungen zu unterstützen.

Als Mitinitiatorin des Parlamentskreises Bahnlärm im Deutschen Bundestag ist die Reduzierung des Bahnlärms fester Bestandteil meiner parlamentarischen, vor allem aber meiner persönlichen Agenda. Denn der Lärm beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, sondern macht erwiesenermaßen krank. Das trifft die Menschen im Mittelrheintal besonders schwer. Um immer wieder Gehör zu bekommen und deutlich zu machen, dass es dringendes Anliegen ist, braucht es solche regelmäßigen Veranstaltungen und Demos. Nur so kommt das Thema in die Öffentlichkeit. Das gelingt den vielen Engagierten weit über die Demo hinaus. Gemeinsam mit ihnen haben wir der Bundesregierung in den vergangenen Jahren ordentlich Druck gemacht und einige Erfolge verbuchen können. Doch es muss noch sehr viel mehr passieren.

Dafür werden wir morgen wieder zusammenkommen und zusammen streiten. Und ich werde wieder viele Gespräche führen und Eindrücke mit nach Berlin nehmen können, um das Anliegen in den Bundestag zu tragen und dort weiterhin Dampf zu machen.“

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren