„Kaffee, Kuchen – Krach“ – GRÜNE Spitzenkandidatin besucht Boppard

Am Sonntag, den  10.09. treffen sich die GRÜNEN aus Boppard in „Fondels Mühle“ und veranstalten ein sogenanntes Lärmcafé. Mit dabei ist Tabea Rößner, stellv. Mitglied im Ausschuss für Verkehr des Bundestages. Bahn- MIV- , Flug- , Schiffslärm und Freizeitlärm stehen auf der Agenda des Lärmcafés.

Eingeladen sind  lokale Initiativen sowie der umweltschützende  Verkehrsclub Deutschland (VCD ) Landesverband RLP. Hierzu Andreas Roll vom Stadtverband: „Wir wollen aktuelle Entwicklungen auf die lokale Ebene runterbrechen und dabei  Lösungsvorschläge diskutieren.“

Fondels Mühle als Ort ist dabei mit Bedacht gewählt. Diese urige Weinstube, geführt von Esmeraldo Garcia, ist ein Aushängeschild für Boppard, aber auch stark von Bahnlärm betroffen und muss in den nächsten Jahren die Erneuerung des unmittelbar angrenzenden Bahnviaduktes der linksrheinischen Hauptstrecke ertragen und durchstehen.

Das ansonsten romantisch am Fluss gelegene Boppard, umgeben von lieblichen Wäldern und Weinbergen ist in Sachen Lärm leider hochbelastet. Der Güterverkehr auf den Schienen nimmt zu. Mit steigenden Touristenzahlen steigt auch an den Wochenenden und in der Touristensaison der Lärmpegel ständig an. Für direkte Rheinanlieger sind die zahlreichen Hotelschiffe vor allem in der Nacht bei laufenden Motoren eine Qual. Es gibt also viel zu besprechen und dazu möchten die Bopparder Grünen auch interessierte Bürger herzlich einladen. Kaffee und Kuchen werden beim Lärmcafe auch nicht fehlen.  Vor dem Lokal wird eine kleine E-Autoschau zeigen was heute im Autobereich nicht nur lärmtechnisch schon geht.

Wann: Sonntag, 10.09.2017, 14:00 – 16:00 Uhr
Wo: Fondels Mühle, Mühltal 8, Boppard

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren