„Natürlich fürs Klima“ unterwegs – im E-Auto durchs ganze Land

Tabea Rößner, rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Bundestagswahl 2017, ist elektrisch mobil: Sie wird auf ihrer Wahlkampftour durchs Land mit einer Renault Zoe unterwegs sein. Dazu sagt sie selbst:

„Ich freue mich, in Zeiten von Abgasskandalen und der aktuellen Debatte zur Mobilität der Zukunft ein Zeichen zu setzen. Bürgerinnen und Bürger, deren Wohnort ich mit Bus und Bahn nicht erreiche, besuche ich rein elektrisch. Wir GRÜNE wollen Mobilität umweltfreundlich und gesundheitsverträglich gestalten. Es geht darum, Fahrverbote zu verhindern, die von Gerichten verhängt werden könnten. Darum brauchen wir saubere, emissionsfreie Autos, um hohe Stickoxid-Werte und Feinstaubbelastung in den Großstädten zu vermeiden.

Ich möchte selbst im Wahlkampf beweisen, dass ein E-Auto schon heute alltagstauglich ist. Meine Renault Zoe schafft bis zu 350 Kilometer mit einer „Tankfüllung“. Dann muss sie zu einer Ladestation oder ich lade sie bei mir zu Hause mit Strom vom Dach. Zudem ist das Auto sehr leise – ein ganz neues Fahrgefühl. Im Bundestagswahlkampf kämpfen wir GRÜNE dafür, dass das Netz einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur öffentlich gefördert und ausgebaut wird. So dass es problemlos möglich ist, ab 2030 nur noch abgasfreie Neuwagen zuzulassen.“

Einladung zur Probefahrt/Fototermin
Tabea Rößner lädt alle Medienvertreter zu einer E-Probefahrt ein, um das neue Fahrgefühl einzufangen.
Mittwoch, 30.08.2017, 10.00-11.30 Uhr, Ort: Vor dem Staatstheater, Gutenbergplatz, 55116 Mainz
Dieser Termin ist sehr gut für Fotoaufnahmen geeignet. Um Anmeldung unter 06131 – 89 243 14 oder catrin.mueller@gruene-rlp.de wird gebeten.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren