„Auf die Straße, gegen Rechts!“- MdB Tabea Rößner auf Kundgebungen in Alzey und Altrip

In den kommenden Tagen finden zahlreiche Demonstrationen, Mahnwachen und Kundgebungen gegen Rechts statt. Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) wird an Veranstaltungen in Alzey und Altrip teilnehmen. Sie erklärt hierzu:

„In Rheinland-Pfalz versammeln sich gerade auch im Hinblick auf die Landtagswahl Rechte immer wieder an verschiedenen Orten. Es ist unsere Pflicht, als Demokratinnen und Demokraten Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung entschieden entgegenzutreten. Über viele Jahrhunderte leben in Rheinland-Pfalz EinwanderInnen aus aller Welt. Ausgrenzung und Fremdenhass haben hier nichts suchen, wir werden dies am Wochenende deutlich machen und den Nazis die Stirn bieten. Wir demonstrieren gemeinsam für eine offene, tolerante Gesellschaft. Rheinland-Pfalz ist bunt und bleibt es auch! Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an den zahlreichen Aktionen und Kundgebungen gegen Rechtsextreme zu beteiligen. Das wichtigste Zeichen gegen rechte Hetze können wir jedoch am Sonntag setzen. Eine hohe Wahlbeteiligung ist das beste Mittel gegen braune Thesen. Deshalb bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger wählen zu gehen.“

 

Informationen

Mahnwache „Nie wieder 33“ am 11. März um 18 Uhr in Alzey (Rossmarkt)

 Tag für Tag erleben wir in großen Teilen von Deutschland und Europa immer stärker werdende Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung von Minderheiten. Über 150 Menschen sind seit 1990 in Deutschland infolge von rechter Gewalt zu Tode gekommen. Mehr denn je kommt es auf den Zusammenhalt an. Wir dürfen nicht zulassen, dass Rechtsextremisten und –populisten unsere Gesellschaft spalten. Das darf nie wieder passieren. Deswegen starten die Vereine Rheinhessen gegen Rechts e. V. und Fallschirm Mensch e. V. das Projekt „#Niewieder33“.

Mit einer eigenen Resolution wollen wir ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen und gleichzeitig auf das Thema aufmerksam machen. Gerade mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz ist es uns wichtig, noch einmal zu verdeutlichen, worum es am 13. März 2016 geht. Die Aktion wird aber auch nach dem Wahltag fortgeführt. In der Woche vor der Wahl sind u.a. auch mehrere Kundgebungen in Rheinhessen geplant. Wir würden uns freuen, wenn Ihr die Aktion mit Eurer Unterschrift unterstützen würdet. Informationen findet Ihr unterhttp://www.niewieder33.de/ Gleichzeitig werden über die Plattform OpenPetition Unterschriften gesammelt, sodass jeder die Möglichkeit hat, die Resolution zu unterschreiben.

 

GegenprotestFEST „Altrip ist bunt!“ 11. März ab 18 Uhr bis 20.30 Uhr

Am Freitag, 11.3. ab 19 Uhr werden der III. Weg, die DVU e.V. und der Aufbruch Deutschland auf dem Ludwigsplatz in Altrip eine Kundgebung abhalten.

Wir wollen keine braune, menschenverachtende, rassistische Hetze in Altrip  hören! Deshalb treffen wir uns ab 18 Uhr zum fröhlichen Musikmachen, Singen, Trällern und Pfeifen. Mit Uwe Neuendorf und Uli Valnion sind zwei tolle Musiker vor Ort und wir laden auch alle Blas- und Rhythmusinstrument-begabten und besonders auch die Unbegabten 😉 dazu ein, Instrumente mit- und sich selbst akustisch einzubringen. Das Gegenprotestfest wird auf dem Gelände des TUS in Altrip stattfinden, zwischen Sporthalle und Sportplatz. Kommt alle! Zeigen wir, dass UNSER Altrip tolerant, herzlich und bunt ist.

 

 

 

 

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren