Zum Weltfrauentag lädt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen ins Kinett- Kino Kusel ein.

Zum ermäßigten Preis von 4 € wird hier um 20 Uhr „Malala– Ihr Recht auf Bildung“, ein Dokumentarfilm über Malala Yousafzai, gezeigt, die Kinder- und Frauenrechtsaktivistin und bislang jüngste Friedensnobelpreisträgerin. 2012 entrüstete das Attentat auf die damals 15-jährige Malala Menschen auf der ganzen Welt. Malala war auf ihrem Nachhauseweg in Pakistan im Schulbus von mehreren Schüssen getroffen und schwer verletzt worden. Zuvor hatte sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen eingesetzt, mit elf Jahren in einem Blog für die BBC darüber berichtet, wie brutal die Taliban junge Frauen davon fernhalten, etwas zu lernen.

Die Einführung zum Film übernimmt Tabea Rößner, Mitglied des Bundestags und medienpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion.

Für interessierte Frauen (aber natürlich auch Männer) stehen Tabea Rößner und Andreas Hartenfels , Direktkandidat für den Landtag, vorher ab 18 Uhr im Revilo (Cafe Pfälzer Bergland) / Schalander zum Gespräch, insbesondere über Frauenrechte,  zur Verfügung.

Nähere Informationen gibt es hier.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren