Auf E-Mobilitätstour in der Großregion

Die grünen Bundestagsabgeordneten Markus Tressel, Tabea Rößner, Matthias Gastel und Stephan Kühn waren am 25. Juni 2015 zum Thema „Elektromobilität“ in der Großregion unterwegs.

Den Anfang machte ein Besuch bei Alexander Roe, einem Startup-Gründer, der im Bereich E-Mobilität auf Zweiräder setzt. Neben „Bringbock“, dem von ihm entworfenen Lieferdienst für Lebensmittel im Frischebereich, waren auch weitere Einsatzmöglichkeiten von Velotaxis, Solowheelern und E-Bikes Gesprächsthema. Stilecht wurde die Delegation mit zwei Velotaxis am Hauptbahnhof der Landeshauptstadt Saarbrücken abgeholt und durch das Startup-Viertel gefahren. Anschließend konnten alle die verschiedenen Zweiräder Probe fahren, Tabea und Stephan trauten sich sogar auf den Solowheel, der nach etwas Übung von beiden mit Bravour eingesetzt werden konnte.

2015-06-25 11 23 04_resized

 

Im Anschluss ging es nach Frankreich, wo in Hambach das Smart-Werk für die Produktionslinie des Smart Fortwo steht. Herr Voitelet (Umwelt-Verantwortlicher) und Herr Haman (Produktion) nahmen sich gut drei Stunden Zeit, um die interessierten Abgeordneten durch das Werk zu führen. Die in diesem Jahr neu startende dritte Baureihe des Smart Fortwo konnte in allen Produktionsschritten verfolgt und begutachtet werden. Im Anschluss an den Rundgang stellte sich der Leiter des Werks, Herr Dr. Joachim Betker , den Fragen zur Zukunft der Elektromobilität im Fahrzeugbereich, zu Absatzchancen und der Frage, inwiefern die Politik diesen Weg in die Zukunft aktiver mitgestalten kann.

2015-06-25 15 46 48_resized2

 

Am Ende erwartete die Besucher ein besonderes Schmankerl: Eine Runde in der flotten E-Variante des Smart zauberte allen ein Lächeln aufs Gesicht.

Wer hätte gedacht, dass umweltschonendes Fahren so viel Spaß machen kann.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren