Handtasche wird Museumsstück

MdB Tabea Rößner bei Übergabe im Deutschen Ledermuseum Offenbach

Die Handtasche der rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) sorgte im vergangenen Jahr für große Furore. Nun hat sie musealen Wert und kommt ins Deutsche Ledermuseum. Zum Thema passend läuft dort die Sonderausstellung „Taschen!“, die bis zum 28. Juni 2015 verlängert wurde.

Rößner erklärt hierzu:
„Ich hätte niemals gedacht, dass meine Handtasche eine solche Karriere machen würde. Nun hängt sie bald in jenem Museum, in dem auch die Turnschuhe von Joschka Fischer ausgestellt werden, die er bei seiner Vereidigung als hessischer Umweltminister trug. Sie ist also in guter, grüner Gesellschaft.

Die aktuelle Besitzerin Maria Huch, die die Tasche nach einer Versteigerung erhielt, sorgte dafür, dass die Handtasche regelmäßiger Gast bei den Fluglärmdemonstrationen im Terminal 1 am Frankfurter Flughafen war. Ich freue mich sehr, dass sie sich bereit erklärt hat, dem Deutschen Ledermuseum die Tasche zur Verfügung zu stellen. Die Tasche wird in Offenbach eine neue Heimat finden. Gemeinsam werden wir sie dort am kommenden Dienstag übergeben.“

Hintergrund:
Die Abgeordnete Tabea Rößner hatte im Januar 2014 ihre Handtasche am Gate des Frankfurter Flughafens vergessen. Da der Flieger nach Berlin wegen Nebels ohnehin keine Starterlaubnis hatte, wurde die Handtasche noch mit an Bord genommen, obwohl die Türen bereits geschlossen waren. Die Geschichte löste eine Diskussion über die Nutzung von Verkehrsmitteln bei Bundestagsabgeordneten aus. Ebenfalls wurde zunächst behauptet, dass der Flieger wegen der Handtasche Verspätung hatte. Das war aber nicht der Fall, wie Lufthansa und Fraport betonten. Später versteigerte Rößner die Handtasche zugunsten der Fluglärm-Messstation auf dem Mainzer Lerchenberg. Die Auktion brachte 223,78 Euro, Rößner rundete den Betrag auf, so dass insgesamt 500 Euro zusammen kamen.

Die Übergabe der Handtasche findet am 28. April um 11 Uhr im DLM Deutsches Ledermuseum/Schuhmuseum Offenbach (Frankfurter Straße 86, 63067 Offenbach am Main) statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Neben Frau Rößner und der Direktorin des Deutschen Ledermuseums, Frau Dr. Inez Florschütz, wird auch Frau Maria Huch anwesend sein. Bitte geben Sie uns zeitnah Bescheid, ob Sie an dem Termin teilnehmen wollen.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren