Datenskandale in aller Munde – Wie kann ich meine Privatsphäre schützen?

Einladung zur Informationsveranstaltung und Diskussion zum Thema Datenschutz am Dienstag, 27. August, 19 Uhr in Lahnstein (Neubert´s Gasthaus am Rhein, Hochstraße 36) mit Tabea Rößner, MdB, medienpolitische Sprecherin der GRÜNEN Bundestagsfraktion und Spitzenkandidatin in Rheinland-Pfalz.

Datenschutz ist wichtig und geht jeden etwas an. Denn auch aus scheinbar unwichtigen Daten können Rückschlüsse auf unser Privatleben gezogen werden. Wir werden ohne unser Wissen durchleuchtet: Aufenthaltsorte, Gesprächspartner, Hobbys, ja sogar Schlafenszeiten werden so transparent. Die Geheimdienste der USA und Großbritanniens scheinen mit ihren Programmen PRISM und TEMPORA einen Großteil der weltweiten Internet-Kommunikation zu überwachen und aufzuzeichnen. Sollte sich diese Information bewahrheiten, haben wir es mit einem massiven Verstoß gegen die Grundrechte, die EU-Grundrechtecharta und die allgemeine Erklärung der Menschenrechte zu tun.

Doch was kann unternommen werden, um unsere Daten und somit unsere Privatsphäre zu schützen? Auf politischer Ebene braucht es eine sofortige Aufklärung darüber, wer von den rechtswidrigen Überwachungsprogrammen gewusst hat und ob deutsche Behörden involviert waren. Oberstes Ziel muss es jedoch sein, mit allen verfügbaren Mittel auf eine Beendigung dieser Überwachungspraxis hinzuwirken, um den anhaltenden Grundrechtsverstoß zu beenden. Außerdem wäre zu prüfen, ob rechtliche Schritte gegen Großbritannien und die USA eingeleitet werden können.

Aber nicht nur Geheimdienste sammeln unsere Daten. Auch Anbieter von Diensten im Internet fügen unsere Daten zusammen und legen Nutzerprofile von uns an, die sie an andere Firmen weitergeben. Was gilt es, bei der Nutzung von sozialen Netzwerken zu beachten? Welche Möglichkeiten habe ich, meine Daten zu schützen? Wie gehe ich mit Informationen um? Auch darüber wollen wir an diesem Abend reden.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren