„Wir rocken das!“

Am vergangenen Samstag ist die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete aus Mainz, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), mit 93,6 %  zur Spitzenkandidatin ihrer Landespartei gewählt worden. Sie hatte keine Gegenkandidatin. Rößner erklärt hierzu:

Die Wahl zur Spitzenkandidatin hat mich sehr gefreut. Das tolle Ergebnis empfinde ich als Anerkennung meiner bisherigen Arbeit und gibt mir Rückenwind für den Wahlkampf. Für das Vertrauen möchte ich mich bei allen herzlich bedanken.

Mit diesem Ergebnis geht aber auch eine große Verantwortung einher. Um den längst überfälligen Politikwechsel in Berlin einzuläuten, kommt es auf uns GRÜNE an. Wir müssen das tolle Ergebnis vor vier Jahren nochmal toppen. Gemeinsam mit den vielen Aktiven in den Kreisverbänden werde ich alles dafür tun, die BürgerInnen von grüner Politik zu überzeugen.

Wir konzentrieren uns auf die Inhalte. Bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr geht es schlichtweg um die Frage, ob die Energiewende gelingt. Es wird darum gehen, ob die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinandergeht oder ob wir soziale Teilhabe aller ermöglichen. Wir brauchen echte Reformen, um das Land voranzubringen. Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat schon oft bewiesen, dass sie dazu nicht in der Lage ist. Ich kämpfe für einen echten Politikwechsel.

Ich freue darauf im kommenden Jahr, gemeinsam mit den Kreisverbänden, einen engagierten Wahlkampf zu betreiben. Ich bin mir sicher, dass wir alles geben werden und bei der Bundestagswahl ein tolles Ergebnis einfahren. Wir rocken das!

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren