Aufruf zu Gegenprotest gegen „NPD-Flagschiff“ in Mainz am 26. Juli

Anlässlich des Stopps des „NPD-Flagschiffs“ in Mainz ruft die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) zur Teilnahme an Gegenprotesten auf und erklärt:

Vor drei Jahren hat Mainz eindrücklich bewiesen: Hier ist kein Platz für Nazis. Daher sollten wir auch dieses Mal den Rechten einen Strich durch die Rechnung machen. Wenn sie meinen, dass sie in der Landeshauptstadt ungehindert und ungestört aufmarschieren können, dann müssen wir alle Kräfte mobilisieren und zeigen, dass wir sie hier nicht wollen. Daher rufe ich alle Bürgerinnen und Bürger aus Mainz und Umgebung auf, ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen.

Die Kundgebung gegen die NPD beginnt am Donnerstag, 26. Juli 2012 um 11 Uhr, voraussichtlich am Schillerplatz.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren