Die Spielplatzsaison ist eröffnet

Rund 200 Besucherinnen und Besucher bei Spielplatzsaisoneröffnungsfest des GRÜNEN Ortsverbandes Mainz-Neustadt / 333 Euro Spende für Spielplatz an die Stadt / Günter Beck als Rennleiter beim Bobby-Car-Rennen.

Der Festkalender der Mainzer Neustadt ist um einen Termin reicher. „Die Resonanz der ersten Auflage war so positiv, dass wir uns entschlossen haben, das Spielplatzsaisoneröffnungsfest künftig zu jedem Frühling zu feiern“, sagt Vorstands-Mitglied Anna Averdung. Über 200 Eltern und Kinder nahmen an den Programmpunkten teil. Außerdem spendeten sie über 300 Euro, der Ortsverband rundet nach Mainzer Art auf und spendet 333 Euro zweckgebunden an die Stadt. Das Geld wird dem Erhalt der Spielplätze zu Gute kommen.

Zum Auftakt der ersten Auflage gab es ein Bobby-Car-Rennen. Als Rennleiter agierte OB-Kandidat Günter Beck. So groß der Spaß dabei war – die Vorbereitung der Rennstrecke zeigte auch eine negative Seite auf: Die Strecke musste erst einmal von Scherben befreit werden, die auf dem Spielplatz an allen Ecken rumliegen. Beck: „Die städtischen Betriebe tun einiges, um die Spielplätze sauber zu halten. Es erfordert aber auch bürgerschaftliches Engagement, damit die Spielplätze für die Kinder einladend bleiben.“ Die Mainzer Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner ergänzt: „In einem dicht bebauten Stadtteil wie der Neustadt sind die Spielplätze umso wichtiger als Raum für die Kinder. Es ist daher gut, dass der Ortsverband sich den Erhalt der Spielplätze zum Schwerpunkt setzt.“

Neben dem Bobby-Car-Rennen gab es auch den Auftritt eines Zauberers, Spiele mit Seifenblasen und ein üppiges Kuchenbuffet. Unter den prominenten Teilnehmern waren auch die Mainzer Umweltdezernentin Katrin Eder, der Landtagsabgeordnete Ulrich Steinbach, der Ortsvorsteher der Neustadt Nico Klomann und die GRÜNE Kreisvorsitzende Katharina Binz.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren