„Visitenkarte Deutschlands“ im neuen Look

Zum Start des neuen Internet-Auftritts der Deutschen Welle, ihrem neuen TV-Programmschema und Corporate Design erklärt Tabea Rößner, Sprecherin für Medienpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Die Deutsche Welle positioniert sich mit ihrem Reformkurs klar für die Zukunft. Das frische Corporate Design, das neue Programmschema bei DW-TV und der integrierte Internetauftritt laden ein, Deutschland auch aus der Ferne zu entdecken. Die mediale Visitenkarte Deutschlands erstrahlt buchstäblich in neuem Glanze.

Die Deutsche Welle reagiert mit ihrem Kurs adäquat auf die veränderten Medienmärkten in der Welt, aber auch auf die finanziellen und medienpolitischen Gegebenheiten hier bei uns. Besonders erfreulich ist, dass sie dabei verstärkt mit ARD und ZDF kooperieren kann.

Ein solcher Wandel kann nur gelingen, wenn alle an einem Strang ziehen, und zwar in eine Richtung. Deshalb gebührt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Welle besonderer Dank und Anerkennung.

Wie alle Veränderung stoßen auch die bei unserem Auslandssender nicht nur auf Jubelstürme. Die Kritik an ihrer Neuausrichtung kann und sollte für die Deutsche Welle Ansporn sein.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren