Grüne Silberhochzeit

Zum 25-jährigen Bestehen ihrer Mitgliedschaft bei den GRÜNEN hatte Tabea am Dienstagabend in die Mainzer Kultkneipe Quartier Mayence zu einer kleinen Jubiläumsfeier eingeladen. Der Ort war gut gewählt, schließlich fanden hier in der Vergangenheit viele Veranstaltungen der Partei statt, an der Tabea beteiligt war: Aschmittwoche mit Jürgen Trittin und Claudia Roth, Wahlpartys mit den jetzigen rheinland-pfälzischen Ministerinnen Eveline Lemke, Ulrike Höfken und Irene Alt, aber auch Informationsveranstaltungen, Podiumsdiskussionen oder einfache Politik-Stammtische für Bürgerinnen und Bürger. Zur Feier kamen viele grüne Mitglieder, Aktive und ehemals Aktive, die Tabeas politischen Weg begleiteten.

Tabea erzählte einige Anekdoten: wie sie selbst zu den GRÜNEN in Frankfurt stieß, als Joschka Fischer ihr im wahrsten Sinne des Wortes die Tür öffnete (Rößner hatte Fischers damalige Freundin und spätere Frau an ihrem ersten Tag an der Uni kennengelernt, die sie spontan zu ihrem Geburtstag am nächsten Tag einlud), wie sie nach Mainz kam und wieder aktiv wurde und beispielsweise das Neumitglied Daniel Köbler (jetzt Vorsitzender der Landtagsfraktion) im Bundestagswahlkampf 2002 vergebens zu überreden versuchte, mit ihr auf eine Windkraftanlage zu steigen. Und weil alle in guter Feierlaune waren, stießen die Gäste auch um Mitternacht noch auf Tabeas Geburtstag an.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren