MdB Tabea Rößner besucht Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“ in Altenkirchen

Am 15. November 2011 um 16.30 Uhr besucht die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Anna Neuhof, der Kreistagfraktion und dem Kreisverband der GRÜNEN Altenkirchen das Mehrgenerationenhaus „Mittendrin“ in Altenkirchen. Zunächst stellt die Leiterin des Hauses Silke Irle die Einrichtung vor. Im Anschluss lädt der Leiter der Diakonie Hubertus Eunicke zu einer Gesprächsrunde ein.

Direkt am Marktplatz gelegen, unterstützt die Begegnungsstätte Menschen aller Generationen, gemeinsam aktiv zu werden. Das Angebot ist breit: Eine Dienstleistungsbörse ist im Aufbau, die Hilfe im Alltag vermittelt. Jugendliche können ihre beruflichen Neigungen unter realen Bedingungen in sozialen Initiativen oder in der Privatwirtschaft erproben. Verschiedene Selbsthilfegruppen haben dort ihren festen Treffpunkte gefunden. Zugewanderte können Deutsch lernen. Auch für ExistenzgründerInnen macht das Mehrgenerationenhaus Angebote. Mehrgenerationenhäuser sind Kristallisationspunkte für bürgerschaftliches Engagement, das gerade im demografischen Wandel unabdingbar für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Lebensqualität ist.

Tabea Rößner ist seit September 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.  Sie ist Sprecherin für Demografie und Medienpolitik. In Rheinland-Pfalz informiert sie sich über Initiativen, die den demografischen Wandel aktiv gestalten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sie gerne bei diesem Besuchstermin begleiten. Um Anmeldung wird gebeten unter 0631 31090226 oder kaiserslautern@tabea-roessner.de.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren