MdB Rößner macht mit beim bundesweiten Vorlesetag

Am bundesweiten Vorlesetag im November 2011 lesen wieder zahlreiche Menschen aus dem öffentlichen Leben Kindern in Grundschulen und Kindergärten vor. Mit dabei ist auch die Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner aus Mainz am 15. November in der Windmühlenschule.

Sie erklärt dazu: „Vorlesen weckt Leselust ohne Lesefrust. Es verbindet Zuwendung mit Wissensvermittlung und weckt damit Interesse am Weiterlesen. Als Sprecherin für Medienpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN liegt mir die Leseförderung besonders am Herzen, da das Lesen als die grundlegende Kulturfertigkeit unsere Persönlichkeit stärkt und Grundbedingung für die Teilhabe an der Gesellschaft ist.“

Der Vorlesetag gilt als das größte Fest für gemeinsames Lesen in Deutschland. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken, in dem Lesen mit Spaß verbunden wird. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 9.000 Vorleserinnen und Vorleser am bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Weitere Informationen über die Initiative finden Sie unter: www.vorlesetag.de.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren