Tabea bei Drei Tage Wach: Talk mit Claudia Roth und Cem Özdemir

Mit der Aktion „Drei Tage Wach“ kämpfen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Rheinland-Pfalz bis zur letzten Sekunde vor der Wahl um jede Stimme. Über die Seite www.gruene-rlp.de werden bis Sonntag 18 Uhr alle eingehenden Fragen zum Programm beantwortet. Tabea gab dem 3TW-Team am Samstagabend ein Interview.

Im Hintergrund läuft der Countdown. Kein voller Tag vergeht mehr, bis die Wahllokale geschlossen werden. Die Vorstandssprecherin der GRÜNEN JUGEND Rheinland-Pfalz, Ann-Kristin Pfeifer, befragt Tabea in der Interview-Ecke. Über die Rechner im 3TW-Büro laufen Fragen ein. Tabea erklärt GRÜNE Positionen aus ihrem Fachbereich, der Medienpolitik. Jugendmedienschutzstaatsvertrag lauten die Themen oder Bundestags-Fernsehen-Urheberrecht.

Die NutzerInnen von Drei Tage Wach erfahren aber auch Privates. So antwortet Tabea auf die Frage von Ann-Kristin, ob sie sich vorstellen könne, sich mal die Haare grün zu färben, dass sie dies in der Fastnacht vielleicht mal ausprobieren werde. Auch berichtete Tabea, welches Tier sie gerne sein würde, wenn sie könnte: ein Tiger.

Drei Tage Wach brachte für Tabea auch Treffen mit „alten“ Bekannten. So war vor Tabea die GRÜNE Bundesvorsitzende Claudia Roth zu Gast im Mainzer DTW-Büro, beide gaben sich fast buchstäblich die Klinke in die Hand. Aus dem Stuttgarter DTW-Büro ließ sich Cem Özdemir  per Skype zuschalten. Ein durchaus brisantes Thema der beiden im Chat: Ist die Umschaltung auf Sommerzeit noch zeitgemäß? rio

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren