Fluglärm macht krank

Podiumsdiskussion in Kaiserslautern

„Fluglärm macht krank.“ Zu diesem Thema veranstalten „Lautstark“, die Bürgerinitiative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kaiserslautern-Land, die ESG Kaiserslautern und die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner eine Podiumsdiskussion.

Die Rechtsanwältin und Ruhebeauftragte der Stadt Hattersheim, Joy Hensel, stellt die Studie von Professor Eberhard Greiser vor, der nachgewiesen hat, dass die Gesundheit der Anwohner mit der Zunahme von Fluglärm stärker gefährdet ist. Außerdem informiert Hensel über rechtliche Möglichkeiten, sich gegen Fluglärm zu wehren. Die Bürgerinitiative Lautstark und die Bürgerinitiative gegen Fluglärm, Bodenlärm und Umweltverschmutzung informieren über die Situation und das Engagement vor Ort. Vorstandssprecher Andreas Markus stellt die Position des Kreisverbandes BÜNDNIS
90/DIE GRÜNEN Kaiserslautern-Land vor. Der Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Verkehr von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz, Markus Gröninger, berichtet von den Plänen der Landesregierung, die für Rheinland-Pfalz mehr Fluglärm bringen würden.
Die Veranstaltung „Fluglärm macht krank!“ beginnt um 19.30 Uhr in der Alten Eintracht, Unionstraße 2. Die Evangelische Studierendengemeinde Kaiserslautern stellt den Raum. Der Eintritt ist frei.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren