"PR" via flickr.com/Niuton may, Lizensiert unter CC BY 2.0

Breitband, Pressemitteilungen

Frequenzversteigerung: Überstürzt und rechtsunsicher

Anlässlich des heutigen Beschlusses des Beirats der Bundesnetzagentur, ein Frequenzpaket von insgesamt 270 Megahertz zu versteigern, erklären Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Beirats, und Tabea Rößner, Sprecherin für digitale Infrastruktur und stellvertretendes Mitglied des Beirats:   Die heutige Entscheidung des Beirats war überstürzt und dem politischen Druck der Bundesregierung geschuldet. Dabei sind noch… Weiterlesen »

Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

„Bei DAS DING dreht sich offenbar einiges um das Ding“- MdB Tabea Rößner fordert eine Entschuldigung des öffentlich-rechtlichen Radiosenders

Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete und medienpolitische Sprecherin ihrer Bundestagsfraktion, Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), zeigt sich sehr verwundert über die Äußerungen auf der Facebookseite des Senders DAS DING Mainz. Sie erklärt hierzu: „Bei DAS DING dreht sich offenbar einiges um das Ding. Jedenfalls macht der Witz, den die Mainzer Redaktion heute bei Facebook gepostet hat, den… Weiterlesen »

fb-ttip-BONN

Medienpolitik

TTIP: Kultur „for sale“?

Welche Auswirkungen hat das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) auf Kultur und Medien? Zu diesem Thema diskutierten auf Einladung der grünen Bundestagsfraktion am 20. Januar 2015 in Bonn knapp 100 interessierte Gäste. In der Bonner „Fabrik45“ begrüßte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Dörner die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sie wies auf die immense Bedeutung des Themas für die Kunst-… Weiterlesen »

IMG_0009

Allgemein, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Medien als Mittel zum Zweck? Der Krieg um die Meinungshoheit in der Ukrainekrise.

Lügenpresse, Mainstreammedien- das sind Begriffe, die wir dieser Tage häufiger lesen. Die Berichterstattung zur Ukrainekrise stand bereits im vergangenen Jahr in der Kritik. Der Vorwurf: Die Medien seien zu tendenziös. „Selten hat die Berichterstattung über einen Konflikt eine solche Kontroverse ausgelöst. Der Konflikt um die Ostukraine wird in der deutschen Öffentlichkeit fortgesetzt. Es handelt sich… Weiterlesen »

485banner

Bundestag

CO2UNTDOWN JETZT!

Die Klima-Uhr tickt deutlich zu schnell: Steigt der CO2-Anteil in der Atmosphäre weiter in diesem Tempo, droht die gefährliche und unkontrollierbare Aufheizung des Planeten mit dramatischen Folgen für die Menschen und die Natur. Die Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat deshalb auf ihrer Homepage eine Klimauhr installiert, die misst, wie viel CO2 aktuell in Deutschland ausgestoßen wird… Weiterlesen »

Quelle: BStU / Ronny Rozum

Allgemein, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Roland Jahn besucht das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim

Auf Einladung der Mainzer Bundestagsabgeordneten Tabea Rößner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), besucht der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, am 19. Januar 2015 um 15.30 Uhr das Otto-Schott-Gymnasium in Mainz-Gonsenheim, um sich mit den Schülerinnen und Schülern über die Aufarbeitung der Arbeit der Staatssicherheit und das Leben in der DDR auszutauschen. Rößner erklärt hierzu: „Ich freue… Weiterlesen »

fb-ttip-BONN

Medienpolitik, Termine und Veranstaltungen

Kultur “for sale”? Die Auswirkungen von TTIP auf Kultur und Medien am 20.1. in Bonn

Die Fairhandlungstour macht Station in Bonn Das derzeit zwischen der EU und den USA verhandelte Freihandelsabkommen TTIP (“Transatlantic Trade and Investment Partnership”) wird breit diskutiert. Dabei geht es um mehr als nur um Zölle oder technische Standards. Umwelt- und Verbraucherschutz, kommunale Dienstleistungen oder das Verständnis von Rechtsstaatlichkeit stehen auf dem Spiel. Auch in der Kultur… Weiterlesen »

Über mich, Vita

Vita

Mitglied des Deutschen Bundestages Sprecherin für Medien, Kreativwirtschaft und digitale Infrastruktur der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN   Tabea Rößner setzt sich als medienpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion vor allem für die Unabhängigkeit des Journalismus und für eine qualitativ hochwertige Berichterstattung ein. Die Medien müssen die Möglichkeiten haben, unbeeinflusst von Interessensgruppen und Wirtschaftsinteressen zu berichten, um… Weiterlesen »

Je suis Charlie

Allgemein, Presse und Meinungen, Pressemitteilungen

Bitterer Tag für die Pressefreiheit

Heute ist ein bitterer Tag für Frankreich und für die Pressefreiheit. Das Attentat auf die Redaktion der Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris bestürzt uns alle. Unser Mitgefühl und unsere Solidarität gehört den Angehörigen und Freunden der getöteten und verletzten Journalisten. Dieses Attentat ist ein furchtbarer Anschlag auf die Pressefreiheit und auf demokratische Werte. Die für eine Demokratie unabdingbaren Werte von Meinungsäußerungs- und Pressefreiheit müssen nun erst Recht hochgehalten und verteidigt werden. Es hätte verheerende Folgen, wenn Journalisten aus Angst vor Rache ihre redaktionellen Freiheiten nicht mehr wahrnehmen können. Dennoch müssen wir als Gesellschaft und die Medien alles daran setzen, dass nicht Hass und Gegengewalt die Antwort sein können. Die Spirale von Hass und Gewalt darf nicht weiter-, sondern muss trotz allem zurückgedreht werden.